Bert

Bert Fastenrath – Gitarre:

Nachdem ich viele Jahre in verschiedenen Formationen unterschiedlicher Stilistik  Musik gemacht habe, ist es nun ausgesprochen befriedigend, mit großartigen Musikern wieder über einen langen Zeitraum zu proben, CD´s aufzunehmen und Konzerte zu spielen.
So wichtig und bereichernd das Mitwirken in kurzlebigen Projekten auch ist - es geht nichts über eine eingespielte Band, die Vertrautheit und dadurch viel Freiheit zum Risiko und zum Ausprobieren bietet.

 

Das einzig Seriöse auf der Welt ist die Kunst. Und der Künstler ist der einzige, der nie seriös ist.

- Oscar Wilde    -

„Toledo“, tief im Innern Spaniens, zählt zu einer der schönsten Städte der Welt. Weitestgehend unzerstört durfte diese Stadt über viele Hundert Jahre leben und in den Menschen großartige Bilder und Eindrücke hinterlassen. Mit diesen Impressionen schrieb Bert Fastenrath die lyrisch verträumte Ballade „A night in Toledo“. Ein sehr persönliches Danke an die Zeit, die er in dieser Stadt verbracht hat.
Fastenraths Engagement für den Jazz in Wuppertal spiegelt sich in vielen Facetten. Der „Friday Night Jazzclub“ (Bandfabrik - Wuppertal) geht genauso wie das „Internationale Bergische Gitarrenfestival“ (Remscheid) auf sein Konto. Neben seiner Tätigkeit als Dozent an der Musikhochschule Wuppertal und der Berg. Universität spielte er als Sideman und Leader mit allem was Rang und Namen hat.